Bestes Rumpfsteak!

Strandhaus_gemaltWow! Das vermutlich bisher beste 180 g Rumpfsteak meines einfachen Lebens habe ich wohl mitten im Bergischen Nirgendwo gegessen. Im Strandhaus in Marienheide.

Schon morgens lädt das freundliche Personal zum Biker Frühstück. Aber nicht nur Biker verkehren hier, sondern auch alles was sich gerne etwas Gutes tut. Denn das Essen – zumindest die Steaks – sind ein Wunder. Ein Hoch auf den Steakmeister in der Küche, den man ausdauernd klopfend in der Küche gehört hatte. Nur um aus dem Stück Fleisch ein gaumenentzückendes Schmankerl zu machen. Ob blutig, medium oder durch, jede Variation war an unserem Tisch perfekt auf den Punkt gebracht. Mein Medium 180 g Rumpfsteak war außen kross und innen leicht blutig und super zart. Mhm.

Nadine & Chris vom Tattoo & Piercingstudio Blutline, die uns erst auf diese gute Idee des Steakbräter gebracht haben, hatten sich selbst für den „blutigen Kalle“ entschieden. Ein 300 g schweres Rumpfsteak. Wahnsinn. Zudem erzählten Sie, dass an den berüchtigten „Steak Tagen“ (unbedingt Termin machen und Platz rechtzeitig vorreservieren) pro Gramm gezahlt wird. Die bisherige Meisterleistung von Chris war ein 700 g schweres, blutiges Rumpfsteak zzgl. Beilagen. Respekt! Hier beneidet dich jeder echte Werwolf, Chris.

Wo zum Teufel liegt aber das Strandhaus? Schaut selbst – hier findet Ihr Routenplaner und Anschrift des Strandhaus:


Größere Kartenansicht

Anschrift:
Strandhaus
Gervershagener Str. 25
51709 Marienheide

Lecker!

Idee gesehen bei: Strandhaus Müllenbach

Autor: Ideen-GBär

Better ideas, better results!