Spreizhose für Babys? Nachmessen lassen!

Hat Ihr Baby auch eine Spreizhose verschrieben bekommen? Und sind Sie sich auch unsicher, ob die angegebenen Werte gerechtfertigt sind? Dann wäre es eine gute Idee die gemessenen Werte durch Ihren Kinderarzt oder einem Hüftorthopäden (für Kleinkinder) überprüfen zu lassen.

spreizhose-fuer-babysIn unserem Fall wurde uns, bzw. unserem Baby Girl Luka, 2 Tage nach der Geburt direkt noch im Krankenhaus eine  Spreizhose nach Becker verschrieben. Wahnsinn. Erst die Freude über das Baby, dann der Schock über die verheerend schlechten Werte einer Babyhüfteseite und dann noch das Monster namens „Spreizhose für Babys„. Design und Technik erinnerten an die 50er oder den tiefsten Osten (Sorry!). Hilfe!

Dabei wurden die Werte gar in unserer Abwesendheit gemessen. Als uns dann noch die steinzeitliche Spreizhose gestresst hatte, hatten wir Rat beim Kinderarzt gesucht. Obwohl kein Profi, hat dieser nochmals mehrere Ultraschall-Bilder von der Babyhüfte gemacht. Und siehe da, die Werte waren gar nicht so schlecht. Erste Prognose: Doppelt Windeln anlegen reicht aus. Um sicher zu gehen, haben wir dann noch einen Spezialisten für Kinderhüften besucht. Auch dieser kam (nochmals) auf andere Werte und bestätigte die Handlungsempfehlung das Baby einfach doppelt zu wickeln.

Für mich ist das alles kein Wunder. Als ich selbst zuschauen durfte, wie an der Hüfte Ultraschall gemessen wird, war mir klar, dass das unheimlich viel Fehlerpotential birgt. In der Hetze können da die Winkel schnell mal falsch angelegt und ein paar Grad mehr oder weniger gemessen werden. Vielleicht war es aber auch die private Krankenversicherung unseres Babys, dass die Diagnose begünstigt hat. Denn die Entwicklung einer defekten Hüfte bedarf mehrerer Kontrollbesuche.

Na ja. Mein Tipp: Genau hinschauen und ggf. nachmessen lassen, wenn eine Spreizhose für Babys verschrieben wird.

Autor: Ideen-GBär

Better ideas, better results!