Handy Auswahlkriterien

Ein neues Handy muss her? Schick und cool soll es sein? Und natürlich möchte man auch nicht unbedingt den Provider wechseln. Doch was kommt es noch beim ubiquitären Lebensbegleiter an? Hier finden Sie 4 Handy Auswahlkriterien:

  1. Kamera: Das Mobile soll in Zukunft auch die DigiCam ersetzen? Dann sollte man auf mindestens 5 Megapixel setzen. Zudem sollte man sich hier für eine Autofocus-fähige Handykamera inkl. Blitz entscheiden. Beim Blitz wiederum ist ein Xenon-Licht einer 08/15 LED-Beleuchtung vorzuziehen.
  2. Speicherplatz: Ein Handy mit Foto- und Videofunktion aber mit zu geringen Speicherplatz ist kaum was wert. Wenn möglich sollte eine mind. 8 GB große Memory Card eingelegt werden können. Achtung bei Sony Handys – diese benötigen ein ganz indivduelles Speicherkartenformat.
  3. Verbindungsmöglichkeiten: Wi-Fi und HSPDA ermöglichen dem Benutzer sich schnell durchs Internet zu bewegen. Wer gerne mit einem Headset telefonieren möchte, sollte auf eine Bluetooth-Konnektivität achten. Wer Musik nicht nur downloaden und anhören möchte, sondern sich einen ordentlich Stream ziehen will, benötigt A2DP.
  4. Batterie: Ein Handy das viel Können muss, braucht auch reichlich Energie. Es gilt einen Blick auf die vom Hersteller getestete Leistungsfähigkeit einer Batterieladung zu achten. Wenn man diese dann halbiert, hat man einen recht guten und realistischen Wert. Am meisten belasten große Displays, UMTS-Nutzung, Wi-Fi und Musik die Batterie. Und, wer hätte es gedacht, das ganz normale Telefonieren.

Wer sich also ein neues Handy zulegen möchte, ist gut beraten auf die 4 oben angeführten Handy Auswahlkriterien zu achten. Damit schließt man Entäuschungen weitgehend aus.

Autor: Ideen-GBär

Better ideas, better results!