Versuchungen sollte man nachgeben …

Wandtattoo … Wer weiß, ob sie wieder kommen„, so ist es zumindest aus dem Munde von Oskar Wilde zu hören. Das Zitat aus dem Original Silbensalon gibt es jetzt als wunderschönes Wohnaccessoire in Form eines aufklebaren undabwaschbaren Tapetenstickers (auch „Wandtattoo“ genannt).

Mit dieser kreative Idee ist auf jeden Fall ein Hingucker. Ob als Geschenk für Ihren Partner zum Valentinstag oder für Ihre Gäste bei einem gemeinsamen Abendessen.

Das dekorative Wandtattoo macht Worte zur Kunst an der einfachen Wand und addiert mehrdeutigen Geist auf eine ebene Fläche.

Ein Highlight auf jeder Wand und in jeder Wohnung.

Idee gesehen bei: design300.de (54,95 EUR)

Wandschmuck-Idee: Geweih eines Bocks aus Chrom

Chrom Geweih BockKennen Sie die Abbildung? Nein? Ja? Richtig, Sie haben dieses Chromgeweih wahrscheinlich in einem Möbel-Katalog von Hülsta by now gesehen – vermutlich in der Möbel-Serie No. 7. In diesem Möbelkatalog werden edel anmutbare Nußbaum-Möbel mit anderen dunklen Möbel-Stücken kombiniert. Auf einer Seite aber, findet sich dieses Geweih eines Bocks aus poliertem Chrom wieder. Ein Highlight, ein Hingucker und ein besonderer Wandschmuck, den man sich am Liebsten gleich in jedes Zimmer dekorieren würde. Doofe Idee, nicht? Geil wär’s trotzdem.

Jetzt gibt’s dieses exklusive Geweih aus Chrom zum Aufhängen auch online bei „Things we love“. Wer lieber persönlich vorbeischauen möchte findet hier die Adresse: Things we love, Showroom & Outlet, Witzlebenstrasse 13, 45472 Mühlheim / Ruhr.

Idee gesehen bei: things-we-love.de (369 EUR)

Funkgesteuerter Bierkühler

ferngelenkte Bierkühler RoboterAuf der Hightech-Show CES in Las Vegas gab es mal wieder echte Ideen-Highlights: Zum Beispiel wurde ein Bier-Roboter vorgestellt. Dieser RC Cooler wurde auf Anhieb zum Liebling der Besucher gewählt. Allerdings fiel eine sinnvolle Einsatzmöglichkeit niemandem so recht ein – denn mit einer Reichweite von 10 Metern ist er wohl eher für Single-Haushalte geeignet, die auf wenigen Quadratmetern auskommen. Dafür sollte der „Tankstopp“ dann aber lange ausreichen.

Idee gesehen bei: spiegel.de